Angebote der Ökumene

Kontakadresse

ACK Chiemsee

Name: 1. Vorsitzender Rainer Pannenberg
Adresse: Kirchenweg 13, 83209 Prien a. Chiemsee
Telefon: 08051/1635
E-Mail: ACK_Chiemsee@web.de

Gründung der ACK

Ökumenischer Gottesdienst mit Gründung der ACK

Wann: Sonntag, den 26. Januar um 19 Uhr
Wo:    
Pfarrkirche Prien, anschließend Stehempfang im Pfarrheim Prien

„Miteinander –wie sonst?!“. Das war beim Zeltlager der Priener Jugend vor vier Jahren der Schlager: wir haben’s jeden Tag beim Abendgebet am Lagerfeuer gesungen: „Miteinander kann es anders geh’n, miteinander neue Wege geh’n.Miteinander, miteinander – wie sonst?!“. Dieses Lied kommt mir in den Sinn für das neue Jahr. Schon im Januar wirdes konkret – und kann so das ganze Jahr prägen. Fast unbemerkt begann am 1. Adventssonntag der synodale Wegder Kirche in Deutschland: Im Münchner Dom und vielen anderen Bischofskirchen wurde von Bischöfen und Vertreter/innen des Zentralkomitee der Katholiken eine Kerze entzündet. Das Miteinander in der Kirche ist aus meiner Sicht unumgänglich. Anfang Februar nun ist die Erste Synodalversammlung. Die Initiatoren dieses Prozesses laden ein,diesen Weg nicht nur durch Gebet und Interesse zu begleiten, sondern sich auch einzubringen: Die Internetseite www.synodalerweg.de bietet konkrete Fragen für eine Beteiligung an der Diskussion über die vier Synodalforen an.
Ein anderes Ereignis von örtlicherTragweite ist die Gründung der lokalen Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK)zusammen mit der neuapostol. und den evang.-luth. Kirchengemeinden. Immer wieder haben wirdavon erzählt bzw. berichtet (z.B. in den Weihnachtspfarrbriefen).

Nun ist es soweit: am Sonntag, 26. Januar feiern wir die offizielle Gründung der ACK Chiemsee. Dazu sind Sie herzlich eingeladen: Um 19 Uhr zum Ökumenischen Gottesdienst in der Priener Pfarrkirche, anschl. zu einem Stehempfang und einem kurzen Gründungsakt im Priener Pfarrheim.

Wer sich über diese offizielle „Plattform der Ökumene“ informieren will kann dies unter www.ack-bayern.de bzw. die in den Kirchen ausliegenden Broschüren tun.Miteinander – wie sonst?! In einer Zeit der Individualisierungs- und Abschottungstendenzen in allen Bereichen der Gesellschaft ist das eine Kontrastbotschaft, das ist mir bewusst. Christinnen und Christen hat das zu allen Zeiten ausgezeichnet. So soll es auch im Jahr 2020 sein!

Ihr Pfarrer Klaus Hofstetter