Kuratiekirche St. Rupertus
Stephanskirchen

Dir Kirchengründung ist eng verbunden mit den beiden Gebäuden des Maierhofes und des Mesnerhauses. Der Maierhof wird im Verzeichnis der Chiemgauer Zehenthöfe, datiert 1120 unter Stephanskirchen, erstmals erwähnt. Der Kirchenbau selbst erscheint zum ersten Mal 1360 urkundlich. Die heutige mittelgroße Kirche wurde im neugotischen Baustil 1897 errichtet, während des 2. Weltkrieges größtenteils zerstört und wiedererrichtet.

Messzeiten
SO 8:30 Uhr
DO 19:00 Uhr (14-tägig)

Anschrift
Stephanskirchen 9
83093 Bad Endorf / Stephanskirchen

Kuratiekirche St. Rupertus

Galerie

Gemeindeleben

Ostern 2020 (Stephanskirchen)

Das besondere Ostern 2020 (Stephanskirchen)

Anstatt wie sonst in der Osternachtsfeier wurde heuer am Abend des Karsamstags in der leeren Kirche gesegnet. Gemeindeleiterin Ursula Stacheder segnete die Osterkerze, das Oster-Weihwasser, Speisen und Osterlicht-Kerzen. Die Gläubigen hatten dazu vorab eine große Anzahl von Speisenkörben in die Kirche gebracht, die sie dann anschließend und am Ostersonntag wieder abholen konnten.

Viele Besucher kamen im Laufe der Karwoche und der Ostertage zum privaten Gebet in die Kirche, wo für jeden Tag passende Andachten und Texte für Hausgottesdienste sowie unterschiedliche Malvorlagen für Kinder zum Mitnehmen auslagen.

Fotos: Cilli Kriechbaum

Palmsegnung 2020 (Stephanskirchen)

Segnung der Palmbüscherl und Osterkerzen am 4. April 2020 (Stephanskirchen)

Am Vorabend des Palmsonntags segnete Gemeindeleiterin Ursula Stacheder in St. Rupertus Stephanskirchen Palmbuschen und selbst gebastelte Osterkerzen. Wegen der besonderen Situation durch Covid 19 wurde die Segnung erstmals nichtöffentlich in der leeren Kirche durchgeführt. Viele Gemeindemitglieder hatten dafür ihre liebevoll gebundenen Sträuße an den Seitenaltar gebracht. Zu Füßen des besonders geschmückten Kreuzes lagen kleine Büscherl zum Mitnehmen bereit.

Noch vor Beginn der Corona-Krise hatten die Erstkommunionkinder und Ministranten eifrig mit dem Verzieren von Osterkerzen begonnen. Leider konnten sie ihre Arbeit nicht mehr fortsetzen, hatten aber doch eine stattliche Anzahl im Angebot.

Die Abgabe der begehrten Osterkerzen und Palmbüscherl erfolgte am Palmsonntag in Selbstbedienung, mit einem Opferstock als Kasse. Die ausgelegten Impuls- und Andachtsflyer zum Palmsonntag sowie Ausmalbögen für Kinder wurden von den Kirchenbesuchern gerne mitgenommen.

Fotos: Cilli Kriechbaum

Sternsinger 2020 (Stephanskirchen)

16 Sternsinger in 5 Gruppen zogen aus und überbrachten den Segen zu den Häusern, begleitet mit Fahrdienst.
Sie ersangen den stolzen Betrag in Höhe von 2.195 Euro. Dieser wird über die Aktion Sternsinger den Franziskanerinnen von Aiterhofen zugeleitet, zur Unterstützung ihrer Projekte für arme Kinder in Brasilien.
 
Zuvor feierliche Wort-Gottes-Feier in der Kirche Stephanskirchen mit Gemeindereferentin Ursula Stacheder, umrahmt mit Orgel und Hemhofer Flötenkreis und anschließendem Frühstück im Schulhaus.

Fotos: Frau Cilli Kriechbaum und Frau Anneliese Rotter

Adventskonzert in Stephanskirchen – 2019

Adventskonzert der Kuratie St. Rupertus Stephanskirchen
am Sonntag, 15. Dezember 2019 um 19 Uhr

Zum zweiten Mal hatte Organisator Hans-Georg Schillinger Musiker und Sänger aus der Kuratie und dem Pfarrverband Bad Endorf zu einem Adventskonzert nach Stephanskirchen eingeladen. Gemeindeassistentin Caroline Auer sprach ein Grußwort und überbrachte das Friedenslicht aus Bethlehem.

Es wirkten mit: Kirchenchor Stephanskirchen und Jugendchor des Pfarrverbandes unter der Leitung von Judith Trifellner, Seewinkl Dreigsang, Querflötenensemble Zahler – Stadler (Orgel J. Trifellner), Hemhofer Flötenkreis, Kindergruppe Stocker – Berghammer unter der Leitung von Angelika Fischer, Blechbläserensemble Schillinger – Meyer – Waldleitner, Sara Rotter an der Orgel, Katharina Trifellner an der Harfe.

Mitwirkende und Zuhörer freuten sich über ein abwechslungsreiches, stimmiges Konzert und spendeten reichlich Applaus.

Fotos: Susanne Kunsler, Cilli Kriechbaum, Mathias Kunkel

 

 

Fronleichnam in Stephanskirchen – 2019

Feierliche Fronleichnamsprozession am 23. Juni 2019

Das Wetter meinte es gut an unserem Fronleichnams-Sonntag.

Den Gottesdienst feierte Pfarrer Peter Bergmaier, umrahmt vom Kirchenchor unter Leitung von Judith Trifellner und der Stephanskirchener Fronleichnams-Musi.

Bei der Prozession beteiligten sich alle ortsansässigen Vereine mit ihren Fahnen und Mitgliedern. Abwechselnd mit Blasmusik und Gebet wurden die Strecken zu den geschmückten Stationen zurückgelegt. Pfarrer Bergmaier dankte zum Schluss allen die zu dem gelungenen Fest beigetragen hatten, nicht zuletzt bei der Feuerwehr, die die Verkehrsregelung übernahm. Anschließend gab‘s eine Brotzeit beim Brandlwirt für alle Helfer.

Fotos: Frau Anneliese Rotter

 

Sternbittgang 2019 (Stephanskirchen)

Sternbittgang von Endorf und Stephanskirchen nach Teisenham am 31. Mai 2019

Der neue Sternbittgang nach Teisenham, bestehend aus unserem gewohnten Felderumgang aber mit neuem Ziel, erfreute sich reger Beteiligung. Besonders erfreulich, dass neben vielen Ministranten auch weitere junge und neue Gesichter dabei waren.  Auch dieser Gang wurde dieses Jahr inhaltlich umgestaltet mit neuen Rosenkranzgesetzen, Impulsen und Gebeten, die teilweise von Kindern vorgetragen wurden. In Teisenham erwarteten uns schon Pfarrer Hofstetter und die Teilnehmer des Endorfer Bittgangs, um mit uns allen den Bittgottesdienst zu feiern. Dank des guten Wetters genossen wir dann vor dem Kirchlein einen kleinen Umtrunk mit Handwürsten, organisiert von PGR und KV Stephanskirchen. Der Erlös ging zu Gunsten der Endorfer Truhenorgel.

Fotos: Frau Susanne Kunsler

Bittgang nach Eggstätt 2019 (Stephanskirchen)

Bittgang nach Eggstätt am 27. Mai 2019

Am Montag in der Bittwoche gingen wir unbeirrt bei Regen durch die Seenplatte nach Eggstätt. Auf dem Weg trugen wir am Kautsee und am Hartsee Bibeltexte, Impulse und Fürbitten zum Thema Schöpfung vor, dazwischen beteten wir ausgewählte Rosenkranz-Gesetze. In der Pfarrkirche Eggstätt feierte Herr Pfarrvikar Leitenbacher mit uns das Bittamt. Wie in den letzten Jahren klang der Abend für alle im Hartseestüberl aus.

Fotos: Frau Susanne Kunsler

Bittgang nach Endorf 2019 (Stephanskirchen)

Bittgang nach Bad Endorf am 23. April 2019

Traditionell am Dienstag nach Ostern gingen wir bei schönem Wetter vom Feuerwehrhaus in Hemhof auf Feldwegen über Bach, Hofham nach Bad Endorf zur Pfarrkirche, in der Pater Joshy mit uns das Bittamt feierte. Neben dem Beten des Rosenkranzes trugen heuer am Wegkreuz zum Hl. Jahr 2000 der Familie Widmann und beim landschaftlich schön gelegenen Neumayer- Kreuz auf dem Höhenweg Mitglieder des Pfarrgemeinderates zum Thema Osterfreude Texte aus der Bibel, Gebete und Fürbitten vor. Nach dem Gottesdienst kehrten wir gemeinsam in die Pizzeria am Kirchplatz ein.

Fotos: Frau Susanne Kunsler